Thailand: Einfache Erdnusssauce z.B. mit gedünstetem Kabeljau

thailaendische-erdnusssauce

erdnuss-sauceMit Erdnusssauce ist es wie mit dem FC Bayern oder dem Grand Prix d’Eurovision: Man liebt’s oder hasst es. In diesem Haushalt wird die Sauce geliebt (und der FC Bayern … nun ja), deshalb ist das große Glas, das ich vor ein paar Tagen in den Kühlschrank stellte, auch bis auf den Bodensatz leer. Klassischerweise serviert man Thai Erdnusssauce ja gern mit Hähnchen Satay (heißt eigentlich nur soviel wie „Huhn auf Bambusstöckchen gegrillt“). Ich habe gestern Abend gedünsteten Fisch dazu gemacht, mit Couscous und grünem Gurkensalat. Simpel, aber kam super an.

Das Rezept für den gedünsteten Fisch folgt, hier erstmal das Rezept für die original thailändische Erdnussauce – einfach und schnell gemacht. Das Rezept habe ich von dem wundervollen Thai Cookingblog She Simmers.

Zutaten für Erdnusssauce (ein großer Pott, der sich im Kühlschrank theoretisch ein paar Wochen hält, aber praktisch nach ein paar Tagen weg ist):

400ml Kokosmilch

55 Gramm rote Thai Curry Paste

85 Gramm ungesüßte cremige Erdnussbutter (wirklich darauf achten, dass kein Zucker drin ist, sonst schmeckt die Sauce anschließend viel zu süß)

1/2 EL Salz

50 Gramm Zucker

2 EL Apfel Essig oder einfach weißen Essig (keinen Weißweinessig nehmen!)

1/2 Tasse Wasser

Alle Zutaten in einem Topf ganz sachte und langsam bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen, dabei immer umrühren, damit nichts von der Masse unten ansetzt. 3-5 Minuten köcheln lassen. Dabei weiter rühren.

Sauce vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Entweder gleich servieren oder im Kühlschrank in einem geschlossenen Gefäß aufbewahren. Falls die Sauce dann hart wird, beim nächsten Gebrauch kurz erhitzen.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Thailand: Einfache Erdnusssauce z.B. mit gedünstetem Kabeljau

  1. miri sagt:

    Wir haben sie mit Hähnchen getestet, sooo lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s