Grillsauce, die Erste: Ananas-Salsa

Ananassalsa-grillsauceHeute nur ein schneller Post für eine schnelle Grillsauce: Am Freitag haben wir am Elbstrand angegrillt. Eigentlich ziemlich traurig, dass es wegen des blöd gelaunten Wettergottes erst im Juni dazu kam. Nun denn. Dafür haben sich alle umso mehr gefreut. Die Ananas-Salsa passt sehr gut zu Fleisch (außer Würstchen) und Scampi-Spießen. Sie ist scharf und fruchtig und schmeckt dank der Minze ein bisschen nach Asien.

Zutaten für 1 kleines Glas (was sehr schnell weg ist):

1 kleine Dose Ananas

1/2 rote Chilischote

1 Limette

1 Schalotte

1 kleine Knoblauchzehe

3 Stengel Minze

4 reife Tomaten

Ananas abgießen und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel tun. Die Schärfe der Chili mit dem alten Zungentrick testen, je nach Schärfegrad entweder die ganze oder nur die halbe Schote nehmen, entkernen und fein hacken. Limette auspressen. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Minze waschen, die Blätter hacken. Tomaten waschen und klein schneiden. Alles vermengen und mit dem Pürierstab leicht anpürieren. Nicht zu sehr, damit die Salsa nicht zu flüssig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Advertisements

3 Kommentare zu “Grillsauce, die Erste: Ananas-Salsa

  1. Wibbe sagt:

    Die war wirklich super lecker und hat dem Fleich noch eine gewisse orientalische Note gegeben!

  2. […] Die Cashew dazugeben, dann die Scampi. Alles scharf anbraten. Mit Curry und Vanille würzen. Die Ananas klein schneiden und dazugeben, dann den Reis hinzutun, alles ordentlich vermengen. Fischsauce dazu. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s