Liebe auf den ersten Biss: Kokos-Chutney

Kokos-Chutney

Kokosnuss-Chutney

Letztens auf diesem Festival habe ich einen Crispy Rice Crepe mit Potatoe filling geordert. Dazu servierten die tollen Hippie-Köche ein Kokos-Chutney. Mit dem ersten Haps stellte sich mir die Frage, warum ich nie die Idee hatte, Chutney mit Kokosgeschmack zu probieren. Das liegt doch eigentlich auf der Hand.

Nun ja, was soll ich sagen? Das Chutney und ich, es war Liebe auf den ersten Biss. Es passt zu Grillgut genauso wie zu Reisgerichten oder – kein Witz – vielleicht sogar auf ein sommerliches Frühstücksbrötchen?

Bei der Recherche nach einem passenden Rezept für das Kokos-Chutney bin ich immer wieder auf den Hinweis gestoßen, dass das Chutney um Läääängen besser schmeckt, wenn es aus frischer Kokosnuss gemacht wird. Ja, das glaube ich. Wirklich. Aber ich habe Aufwand und Nutzen ins Verhältnis gesetzt und sah mich bei der Affenhitze nicht mit Nuss und Hammer hantieren, um diesen Geschmacksvorsprung zu erreichen. Falls ihr es ausprobiert, berichtet mal davon!

Diese Chutney-Variante ist also die easypeasy-Nummer und zaubert Südsee-Flair zu jedem Essen. Aloha!

Zutaten:

150g Naturjoghurt

1/2 Bund Koriander

1 Schalotte

90g Kokosflocken

1 EL Sesamöl

Salz, Chilipulver zum Abschmecken

Koriander waschen und die Blätter von den Stengeln zupfen. Blätter fein hacken. Die Schalotte schälen und ebenfalls hacken. Anschliessend mit den anderen Zutaten fein pürieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Asien.

Ein Kommentar zu “Liebe auf den ersten Biss: Kokos-Chutney

  1. […] Reis zusammen mit der Kokosmilch und 300ml Hühnerbrühe in einen großen Topf geben und kochen. Etwas salzen. Ziel ist es, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s