Herbstliches Risotto mit Vanillebutter

kuerbis_risotto_vanillebutter_kuerbis_pilzpfanne

Die neue Ausgabe der Lust auf Genuss inspirierte mich zu diesem Gericht: Risotto mit Kürbis, Maronen und Speck in einer pikanten Vanillebutter! Leider sieht das Foto nicht annähernd so gut aus wie es in echt lecker war. Aber wer hat schon Ruhe für ein ausgiebiges Fotoshooting, wenn ein Typ mit gezückter Gabel um die Teller schleicht und fünfmal fragt, wann es losgeht.

Daher müsst ihr mir einfach glauben: Das war ein Hit! Der Herbst bringt ja ein paar nette Gemüse mit sich, die wohl die frühe Dunkelheit aussöhnen sollen. Kürbis und Pilze finde ich die perfekte Kombi, schmeckt wie frisch aus dem Erdreich. Der Star war die Vanillebutter: Scharf, süß, exotisch. In der Lust auf Genuss servieren sie die zu Hirschfilet, sieht auch famos aus (bestimmt toll als Weihnachts-Dinner).

Dazu noch ein Gläschen Rotwein und dann kann er kommen, der olle Herbst.

Zutaten für zwei Hungrige:

200g Risottoreis

2 rote Zwiebeln

1 Liter Hühnerbrühe

1 Hokkaidokürbis

200g Maronen

150g Speck

Salz, Pfeffer, Chilipulver

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Die Zwiebeln schälen. Eine davon in etwas Olivenöl glasig anschwitzen und den Reis dazugeben. Kurz ankaramellisieren und dann mit Hühnerbrühe aufgießen. Dann beginnt die Fleißarbeit des eifrigen Risotto-Kochers: Rühren, Brühe dazugeben, rühren… nach ungefähr 30 Minuten ist der Reis gar.

Kürbis waschen und putzen, das heißt: Zerkleinern und das Kerngehäuse entfernen. In einer Auflaufform mit etwas Olivenöl vermengen, Chili und Pfeffer darübergeben. Für 25 Minuten in den Ofen schieben.

Die Maronen putzen: Mit einem feuchten Tuch die Pilze abwischen und den Stil sowie angebissene Stellen entfernen.

In einer zweiten Pfanne die andere Zwiebel anschwitzen und den Speck dazugeben. Nachdem der schon ordentlich Wasser gelassen hat und leicht gebräunt wurde, die Maronen dazugeben. Für ein paar Minuten anbraten.

Für die Vanillebutter:

100g Butter

1 kleine Knoblauchzehe

1/2 TL Kardamom

1 Vanilleschote

1/2 Zimtstange

1/2 TL Salz

1 TL Chilipulver

Den Knoblauch schälen und pressen. Zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mörser zerstoßen. Die Butter bei kleiner Hitze verflüssigen und die Gewürzmischung dazu tun. Schäumend aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein feines Sieb geben und die Butter beiseite stellen.

Dann alle Köstlichkeiten zusammen auf einem Teller anrichten. Wer mag, gibt etwas frischen Parmesan darüber. Bon appetit!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Europa.

2 Kommentare zu “Herbstliches Risotto mit Vanillebutter

  1. yvi sagt:

    Klingt oberlecker. ich hätte da aber noch ein paar Fragen. Ins Risotto keinen Parmesan? Die Vanillebutter gibst Du dann über das gesamte Risotto und den Kürbis?

  2. annaamherd sagt:

    Hallo Yvi,

    Ich habe ein bisschen Parmesan drüber gegeben, aber aufgrund der Fülle anderer Aromen muss das gar nicht unbedingt sein, finde ich.
    Die Butter wird über alles geträufelt.
    Viel Spass beim Probieren :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s