Über

annaAuf diesem Blog geht es um Reisen und Essen. Zwei Dinge, die ich gut finde. Ich glaube, es ging mit der weltbesten Nudelsuppe los, die wir in Thailand probierten. Wir aßen sie sieben Tage lang etwa zweimal am Tag, zum Frühstück und zum Nachmittag. Wir redeten über sie als wir wieder zurück in Hamburg waren. Ich wollte sie unbedingt nachkochen, kaufte ein, googelte mich durch Blogs und Youtube Videos von asiatischen Köchen, rührte erwartungsfroh seltsame Zutaten zusammen und es schmeckte – manchmal schräg, manchmal gar nicht, manchmal lecker, aber nie nach DER Suppe.

Das Rezept gibt mir bis heute Rätsel auf. Was tun diese harmlos lächelnden Thais von diesem unscheinbaren Noodlesoup-Stand bloß in diese Suppe? Vielleicht werden wir irgendwann den harmlosen Nudelsuppenmann entführen und die Zutaten aus ihm herausfoltern … vielleicht … indem ich ihn solange mit meinen Fehlversuchen füttere, bis er erschöpft auf- und mir das Rezept seiner Ur-Ahnen preisgibt. Ha, das hat er dann davon!

Aber das ganze Rumgerätsel und Gekoche hatte eine positive Nebenwirkung: Ich bekam Lust aufs Kochen und Ausprobieren. Immer Spaghetti Bo und Pizza sind doch irgendwann langweilig – da draußen gibt es 194 Länder mit ebenso vielen Esskulturen. Also, ran an die Löffel!

So. Und wenn ich nicht gerade koche, bin ich bestimmt am Arbeiten (was mit Internet und was mit Menschen) oder hänge hier so in Hamburg-Altona rum.

Habt ihr auch tolle Erlebnisse mit Essen in fremden Ländern gesammelt? Ich freue mich über Tipps, Rezepte und Essens-Geschichten.

Eure Anna am Herd

Advertisements

Ein Kommentar zu “Über

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s